Merkel ohne Grenzen


Und, schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen? Wenn nicht, in drei Tagen ist es zu spät. Also schwupp ins Auto und ab in die Innenstadt. Aber aufpassen. Wehe Ihnen, wenn Sie eine zu kurze Parkzeit wählen. Das Ordnungsamt kennt hier keine Gnade. Sie können gar nicht so schnell schauen, wie ein Knöllchen an der Windschutzscheibe Ihres Autos klebt.

Da kennt Vater Staat kein Erbarmen. Getreu dem Motto „Recht so“. Nur was im Kleinen so reibungslos funktioniert, lässt im Großen auf sich warten.

Nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei (GdP) sowie der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPoIG) wurde in den vergangenen Monaten nur ein Bruchteil der Einreisenden erkennungsdienstlich anhand von Fingerabdrücken erfasst. Nach Angaben der GdP ist die Bundespolizei nicht in der Lage, den ihr obliegenden Auftrag der Gefahrenabwehr und der Strafverfolgung an der deutsch-österreichischen Grenze in der gesetzlich gebotenen Weise wahrzunehmen.



Klare Aussage. Man weiß nicht, wer einreist. Sollte uns das wundern? Unsere Bundeskanzlerin hat doch gesagt, dass man die deutsche Grenze nicht schützen könne. Gott bin ich froh, dass diese Frau zu Zeiten des „Kalten Krieges“ nicht unsere Kanzlerin gewesen ist. Der Russe hätte einmarschieren können und „Merkel ohne Grenzen“ hätte lächelnd zugeschaut. So wie jetzt, wo sie die Sicherheit der Deutschen Preis gibt.

Eine Frage hätte ich allerdings noch. Wenn sie sagt, dass man die deutschen Grenzen nicht schützen kann, warum will sie dann der Türkei drei Milliarden Euro dafür zahlen, dass diese ihre Grenze nach Syrien sperrt? Kann die Türkei mehr als wir?

Scheinheiliger geht es kaum noch. Frau Merkel hat nicht nur den Blick für die Realität verloren, sie ist mit allem überfordert. Wenn zwei Drittel aller Deutschen Angst haben - ein Wert, der selten so hoch war - dann spricht das Bände und gegen die Politik Merkels. Auch die Zahl der Waffenverkäufe. Ob Schreckschusswaffe oder Pfefferspray, alles ausverkauft. Warum wohl, Frau Merkel?

Gut, dass wir Politessen haben, die Falschparker zur Kasse bitten. Recht so.







olado ...verbindet Menschen!